Anmutung

Was ist eigentlich eine “Anmutung”. Eine Journalistin hinterlässt mir das Wort mit der Begründung, ihr Redakteur würde sich immer über ihre “Anmutung” beschweren. Anmutung ist das ideale Gummiwort. Es beschreibt eine vage Art von Wahrnehmung, eine schwer zu begründende Empfindung. Ursprünglich aus Gestalttheorie und Gestaltpsychologie, Ganzheitspsychologie u.a. von Felix Krueger aus den 1930er Jahren. Anmutung heute vor allem im Bereich des Design gebraucht. Hier geht es darum, mittels Gestaltung unbewusste Einstellungen zu beeinflussen und um den spontanen Gesamteindruck.